Berichte Startseite Training Kontakt Info Berichte Termine Train.-Ordnung Gründung

Judo macht Schule - .... mit Spaß und Eifer dabei ...



Durch die Lüfte fliegen, turnen, ein wenig kämpfen...

Viele Spass hatten die Kinder der Volks- und Hauptschule Wernberg als sie am Samstag den Judokämpfern vom TSV-Detag-Wernberg bei ihren Übungen zuschauen konnten.

Als einige dann selber auf die Matte kamen um mitzumischen kam allseits viel Freude auf.

Sport und Bewegung sind sehr wichtige Faktoren für unsere Kinder, die stets gefördert werden sollten.

Sport, auch außerhalb der Schule, also in Vereinen ist fast Plicht.

Also, auf gehts und natürlich zu Judo!!

30.04.2012 - U12 - Vereins-Mannschaftsmeisterschaft

Nach tapferer Gegenwehr mussten sich unsere männlichen Nachwuchsjudoka bei den Bezirks-Vereinsmeisterschaften U12 in Kastl mit den fünften und letzten Platz zufrieden geben.

Leider konnten die Trainer Helmut Klar und Robin Schwab drei Gewichtsklassen nicht besetzen und so fehlten der Mannschaft pro Begegnung bei zwei Durchgängen jeweils sechs Punkte in der Endabrechnung. Erwartungsgemäß war dieses Handicap trotz guter Motivation und vollen Einsatz nicht zu kompensieren.

Nach Niederlagen gegen die Teams aus Vohenstrauß und Neutraubling mit jeweils 6:10 Punkten setzte es gegen die Kampfgemeinschaft Mühlhausen/Neumarkt und der Truppe aus Sulzbach-Rosenberg eine 3:13 beziehungsweise 3:11 Schlappe.

Die Punkte für unsere Jungs holten Jacob Süß, Florian Lippert, Jonas Albang, Florian Paulus und Markus Gerber.

Mannschaftsaufstellung:

-28 kg: unbesetzt
-31 kg: Eric Lippert, Phillip Scheitler
-34 kg: Lorenz Nowak
-37 kg: Jakob Süß, Florian Lippert
-40 kg: Jonas Albang, Florian Paulus
-43 kg: unbesetzt
-46 kg: unbesetzt
+46 kg: Markus Gerber



Foto von li.: Florian Paulus, Markus Gerber, Florian Lippert, Eric Lippert, Lorenz Nowak, Philipp Scheidler, Jakob Süß und Jonas Albang

10.03.2012 - Erfolgreicher Großkampftag bei gleich sechs Veranstaltungen am Wochenende.

Unsere jüngsten Kämpfer starteten beim U9-Bezirksturnier in Sulzbach-Rosenberg. Hier erkämpfte sich David Werner mit schönen Würfen den ersten Platz vor seinem Bruder Luca Werner. In der U11-Altersgruppe, die ihr zweites Bezirks-Ranglistenturnier ebenfalls in Sulzbach-Rosenberg austrug, glänzten die TSV-Mädchen in besonderer Weise. Die vier Wernberger Starterinnen Leonie Hänig, Lena Grünauer, Katrin Hölzl und Marlena Ruider zeigten sich, von TSV-Cheftrainer Berthold Weber betreut, derart überlegen dass alle vier in ihren Gewichtsklassen jeweils den ersten Platz holen konnten. Damit war der TSV-Detag Wernberg mit weitem Abstand der erfolgreichste Verein.

Zeitgleich startete Philip Seifert beim bayernoffenen U14-Pavel-Turnier in Kitzingen. In der stark besetzten 37-kg Klasse kämpfte sich der Wernberger souverän ins Finale vor und ließ auch hier seinem Gegner Thomas Peter (Lauf) keine Chance.

Ausgesprochenes Lospech hatte Alexandra Klar bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der U20 in Frankfurt/Oder. Schon im ersten Kampf musste die Wernbergerin gegen die Vize-Weltmeisterin Carolin Weiß (Berlin) auf die Matte. Alexandra Klar gestaltete den Kampf lange Zeit offen, konnte sogar nach Passivitästsbestrafung der Berlinerin in Führung gehen, unterlag aber doch nach einer kleinen Unachtsamkeit durch Wurftechnik. Über die Trostrunde konnte sich die TSV-Kämpferin, heuer ja schon Nordbayerische-, Bayerische- und Süddeutsche Meisterin nicht weiter nach vorne kämpfen, so dass sie in der Endabrechnung Platz elf belegte.

Bei den Männern kämpften Rudi Reil und die Brüder Felix und Sebastian Hölzl als Gastkämpfer in der Bayernliga-Mannschaft des JC Amberg. Mit ihren Siegen trugen die Wernberger zu dem überraschenden 9:9 der Amberger gegen den Tabellenführer Peiting bei. Robin Schwab, der als jüngster Legionär die Bayernligamannschaft des FC Rötz verstärkt, kam in seinem ersten Einsatz in seiner 81-kg Klasse zu einem Unentschieden.

Herzlichen Glückwunsch!


09.03.2012 - Vergleichskampf gegen den JC Weiden mit 30:15 gewonnen!

Tolle Kämpfe der Wernberger Nachwuchs-Judokas

Am letzten Freitag trat eine 26-köpfige Nachwuchsmannschaft der Judoabteilung des TSV-Detag Wernberg in Weiden gegen die Judokas des Judoclub Weiden an. In den Altersklassen U9 bis U20 ging es einerseits um den von TSV-Cheftrainer Berthold Weber ausgelobten "Gummibärchenpokal", andererseits sollte dieser Wettkampf junge Nachwuchsjudokas an den Wettkampf heranführen und den erfahrenen Kämpfern als Leistungskontrolle dienen.



Nach 45 Kämpfen auf erstaunlich hohem Niveau stand der TSV-Detag Wernberg mit 30 zu 15 Siegen als deutlicher Sieger fest.

Für Wernberg punkteten: Wolf Benjamin (3 Siege), Weigl Mario, Schwendner Nico (3), Meller Christopher, Knorr Sabrina (2), Schwager Sophie, Grünauer Lena (2), Wich Ferdinand (2), Werner David (2), Merter Kilian (2), Hänig Leonie (2), Weingandt Marcus, Seifert Philip (2), Kehrer Lisa (2), Weiss Nico, Klar Marlena, Ruider Marlena (2).









Herzlichen Glückwunsch!